Entspannter Sommerabend bei Live-Musik im Café Neubau

Am 15.06.2018 fand im nahe der Leipziger Innenstadt gelegenen Café Neubau das erste „Sommerfest der Allgemeinmedizin“ statt, veranstaltet von der Selbstständigen Abteilung Allgemeinmedizin der Universität Leipzig. Über 100 Gäste, darunter Studierende des Leipziger Kompetenzpfads Allgemeinmedizin (LeiKA), LehrärztInnen aus Leipzig und dem weiteren Umland, ÄrztInnen in Weiterbildung sowie MentorInnen des Kompetenzzentrums Weiterbildung Allgemeinmedizin (KWASa) genossen mit den MitarbeiterInnen der Abteilung einen entspannten sommerlichen Grillabend.

Im offiziellen Teil der Veranstaltung überreichte Erik Bodendieck, Präsident der Sächsischen Landesärztekammer, langjähriger Lehrarzt und Absolvent der Universität Leipzig, den neu hinzugekommenen LehrärztInnen ihre Zertifikate. In seinem Grußwort wies er auf die zahlreichen Möglichkeiten der Nachwuchsförderung und Vernetzung zwischen den an der Abteilung angesiedelten Projekten hin. Auch der Vorsitzende des Sächsischen Hausärzteverbandes, Steffen Heidenreich und der stellvertretende Vorsitzende Dr. Klaus Lorenzen, waren Gäste des Sommerfests.

Die Live-Musik, das leckere Grillbuffet und nicht zuletzt ein kleiner medizinischer Parcours sorgten für eine lockere Atmosphäre und reichlich Gelegenheit für Gespräche.

Professor Dr. Bertsche und Herr Bodendieck beim Absolvieren des Alterssimulationsparcours

Erfreulicherweise umfasst das Lehrarztnetzwerk der Selbstständigen Abteilung Allgemeinmedizin mittlerweile 147 LehrärztInnen, die in ihren Praxen an der studentischen Ausbildung teilnehmen. Die Abteilung Allgemeinmedizin sucht auch weiterhin interessierte Allgemeinmediziner, die sich als PatenärztInnen für Studierende im LeiKA-Projekt oder als MentorInnen für ÄrztInnen in Weiterbildung engagieren möchten.

Ansprechpartnerin: Sabine Winkler, Selbstständige Abteilung Allgemeinmedizin Leipzig